Details

Bartsch 36; Meder 39 a (von d); Schoch/Mende/Scherbaum 86 a (von d).
Provenienz: Karl & Faber, Auktion 192, 3.12.1996, Los 43; Buch- und Kunstantiquariat E. und R. Kistner, Nürnberg; Privatbesitz, Bayern.

Beschreibung

Ausgezeichneter, tiefschwarzer und überaus kontrastreicher Abdruck, in allen Strichlagen deutlich zeichnend. Mit einem kleinen Rändchen um die Plattenkante, wie immer auf Papier ohne Wz.
Das beliebte Motiv der Gottesmutter in inniger Zuneigung zum Kind, vor dem Hintergrund einer nächtlichen Landschaft, war schon zu Lebzeiten Dürers sehr gesucht und beeinflusste aufgrund seiner monumentalen Schlichtheit besonders die italienischen Künstler. – Bis auf minimale Leim- und Montagereste an den Kanten verso in hervorragend frischer Erhaltung. Selten so schön.