Anleitung Live-Auktionen

Sie haben in unseren Katalogen einen Künstler entdeckt, der perfekt in Ihre Sammlung passt? Sie haben endlich das Gemälde gefunden, das Ihr Zuhause noch schöner macht? Oder ein Kunstwerk spricht Sie auf so besondere Weise an, dass Sie es gerne besitzen möchten?

Dann sollten Sie in unseren Auktionen mitbieten!
Wie das geht? Ganz einfach:

Vor der Auktion

Mindestens sechs Mal im Jahr veranstaltet Karl & Faber eine Live-Auktion. Eine gute Chance, um in unserem Stammhaus im Herzen von München an einer spannenden Versteigerung teilzunehmen. Ob Rembrandt, Gabriele Münter oder Neo Rauch – bei uns kommen zahlreiche hochkarätige Kunstwerke aus verschiedenen Epochen unter den Hammer: Alte Meister, Kunst des 19. Jahrhunderts sowie Moderne und Zeitgenössische Kunst. Und auch nach den Auktionen können Sie an besondere Schätze kommen: Nicht versteigerte Arbeiten bieten wir circa acht Wochen zu einem fixen Preis im Nachverkauf an.

Blättern Sie in unseren Printkatalogen und lassen Sie sich überraschen: Unser Angebot ist nicht nur hochwertig, sondern auch äußerst vielfältig. Vier Wochen vor der Auktion liegen die Kataloge in unseren Geschäftsräumen in München, Hamburg und Düsseldorf aus. Sie können sich gerne jederzeit kostenfrei ein Exemplar abholen. Oder Sie lassen sich den Katalog zuschicken. Die gesamte Auktionsofferte können Sie selbstverständlich auch im Onlinekatalog auf unserer Website einsehen. Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und wir informieren Sie aktuell über kommende Auktionen.

Vorbesichtigung
Selbstverständlich können Sie bei uns Ihr favorisiertes Kunstwerk auch persönlich in Augenschein nehmen. Zehn Tage vor einer Saalauktion präsentieren wir alle Auktionsobjekte in einer Vorbesichtigung. Vielleicht entdecken Sie in unserer Ausstellung ja einen weiteren Favoriten? Unsere Experten begleiten Sie gerne bei Ihrem Rundgang und stehen Ihnen beratend zur Seite.

Sollten Sie vor der Auktion keine Gelegenheit haben, nach München zu kommen, können Sie die Highlights unserer Live-Auktionen auch an unseren weiteren Standorten vorab besichtigen – unter anderem in Hamburg, Wien und Düsseldorf. In unserem Kalender finden Sie die aktuellen Termine und Orte.

Mitbieten

Sie wollen an einer Auktion teilnehmen und ein Kunstwerk ersteigern?
So können Sie mitbieten:

Vor Ort

Sie kommen persönlich zu unserer Live-Auktion und bieten im Saal mit. Lassen Sie sich vor der Auktion am Empfang registrieren. Gegen Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises erhalten Sie eine Bieternummer. Um Ihr Gebot abzugeben, zeigen Sie dem Auktionator ein deutliches Handzeichen. Sie brauchen nicht während der gesamten Auktion anwesend zu sein. Wir nennen Ihnen gerne den ungefähren Zeitrahmen, in dem Ihr Los aufgerufen wird.

Online-Bidding

Um bequem von zu Hause per Mausklick live mitzubieten, melden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden vor Auktionsbeginn für unser Live-Bieten an. Dafür erstellen Sie sich ein MY Karl & Faber Profil und beantragen die Freischaltung für das Live-Bieten unter dem Menüpunkt „Live-Bieten“.
Wir prüfen anschließend schnellstmöglich Ihre Daten und benachrichtigen Sie per E-Mail über Ihre Zulassung.

Bitte loggen Sie sich am Auktionstag mit diesen Anmeldedaten ein und klicken Sie auf „Live bieten“, um die Bietoberfläche zu sehen. Nun können Sie während der Versteigerung über den Biet-Button in den vorgegebenen Bietschritten mitsteigern.

Sie können ebenfalls über unsere Partnerplattformen InvaluableLot-tissimo oder Drouot live online mitbieten.

Auch hier müssen Sie als registrierter Nutzer und nach erfolgter Bieterzulassung (bitte mindestens 24 Stunden vor Auktionsbeginn) zur Aufrufzeit Ihres Loses eingeloggt sein. Dann können Sie während der Versteigerung über den Biet-Button in den vorgegebenen Bietschritten mitsteigern. Selbstverständlich können Sie über die Bieterplattform auch ein Vorgebot abgeben.

Telefonisch

Wenn Sie nicht vor Ort mitsteigern können, ist das Telefongebot eine weitere Option. Füllen Sie dafür bitte unser Bieterformular aus, das Sie HIER finden. Oder Sie registrieren sich im Vorfeld bei MY Karl & Faber und geben bis mindestens 24 Stunden vor Auktionsbeginn Ihre Onlinegebotsliste ab. Dafür wählen Sie auf Ihrer Gebotsliste das Feld „Telefonisch bieten“. Im Adressfeld Ihres Gebotszettels vermerken Sie bitte die gewünschte Telefonnummer, unter der wir Sie während der Versteigerung anrufen können. Notieren Sie bitte auch Ihr Notgebot, falls Sie während der Auktion wider Erwarten nicht erreichbar sein sollten. Wir bestätigen Ihr Gebot schnellstmöglich per E-Mail und informieren Sie über den ungefähren Zeitpunkt, zu dem wir Sie zu Ihrer Losnummer anrufen werden.

Schriftlich

Sie können gerne alternativ ein schriftliches Gebot abgeben. Füllen Sie bitte auch dafür unser Bieterformular aus, das Sie HIER finden. Oder Sie registrieren sich dafür via MY Karl & Faber und senden uns darüber das ausgefüllte Gebotsformular mit Ihrem Maximalgebot. Gerne können Sie uns dieses auch per Post, Fax oder via E-Mail zukommen lassen. Wir werden Ihnen den Eingang Ihres Gebots per E-Mail bestätigen. Es können nur Gebote berücksichtigt werden, die mindestens 24 Stunden vor der Auktion bei uns eingetroffen sind.

Kaufen

Ein Tipp vorab: Verfolgen Sie vor Ihrer ersten Teilnahme an einer Auktion eine unserer Versteigerungen vor Ort oder im Livestream auf Invaluable, Lot-tissimo oder Drouot. So bekommen Sie am schnellsten mit, wie eine Auktion verläuft und was zu beachten ist.

Sie haben erfolgreich mitgesteigert und bekommen den Zuschlag für Ihren Favoriten?
So geht es danach weiter:

Zuschlag zum Hammerpreis

Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Aufruf an den Höchstbietenden. Mit dem Hammerschlag des Auktionators steht der Hammerpreis – auch Zuschlagspreis genannt – eines Loses fest. Ist das Preislimit nicht erreicht, kann ein Los auch „unter Vorbehalt“ zugeschlagen werden. In diesem Falle wird nach der Auktion geklärt, ob der Einlieferer dem Verkauf zustimmt.

Der höchstbietende Käufer bezahlt den Hammerpreis, erhöht um das Aufgeld, die anfallenden Steuern und eventuell das Folgerecht. Bitte beachten Sie dazu den folgenden Abschnitt zum Kaufpreis.

Kaufpreis

Der Kaufpreis eines Kunstwerkes in der Auktion setzt sich zusammen aus dem Hammerpreis zuzüglich Aufgeld. Zusätzlich wird bei Kunstwerken von lebenden oder vor weniger als 70 Jahren verstorbenen Künstlern eine Folgerechtsumlage von 1,5 Prozent erhoben.

Bezüglich der Umsatzsteuer wird das Werk nach Vorgabe des Einlieferers differenzbesteuert oder regelbesteuert verkauft.

Aufgeld

Regelbesteuerte Kunstwerke
Regelbesteuerte Kunstwerke werden mit „R“ hinter der Katalognummer gekennzeichnet.
Als Aufgeld wird in diesen Fällen pro Einzelobjekt beim Käufer erhoben:

  • 25 % auf einen Zuschlagspreis bis einschließlich € 500.000,
  • 23 % auf einen Zuschlagspreis über € 500.000 bis einschließlich € 1.500.000
  • 18 % auf einen Zuschlagspreis über € 1.500.000 für den diesen überschreitenden Betrag

Auf den Hammerpreis, das Aufgeld sowie eventuelle weitere Kosten wird die gesetzliche Umsatzsteuer erhoben und separat ausgewiesen.

Differenzbesteuerte Kunstwerke
Die allermeisten Werke in unseren Auktionen verkaufen wir differenzbesteuert: Das heißt, die Umsatzsteuer wird nur auf das Aufgeld erhoben und nicht separat ausgewiesen. Dies ist die gängige und meist auch günstigere Rechnungsstellung, vor allem für Privatkäufer.
Als Aufgeld wird in diesen Fällen pro Einzlobjekt beim Käufer erhoben:

  • 32 % auf einen Zuschlagspreis bis einschließlich € 500.000
  • 27 % auf einen Zuschlagspreis über € 500.000 bis einschließlich € 1.500.000
  • 22 % auf einen Zuschlagspreis über € 1.500.000 für den diesen überschreitenden Betrag

Der Rechnungsbetrag beinhaltet das Aufgeld sowie eventuelle weitere Kosten und die nicht separat ausgewiesene Umsatzsteuer.

Differenzbesteuerte Kunstobjekte, die mit „N“ hinter der Katalognummer gekennzeichnet sind, stammen aus einem Land außerhalb der EU. Für solche Kunstobjekte wird zusätzlich zum Aufgeld die verauslagte Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 7 % des Hammerpreises berechnet.

Folgerechtsumlage
Zusätzlich zum Aufgeld wird bei Werken von lebenden oder vor weniger als 70 Jahren verstorbenen Künstlern zur Abgeltung des dann gemäß § 26 UrhG zu entrichtenden Folgerechts eine Umlage von 1,5 Prozent der Summe von Hammerpreis und Nettoaufgeld zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer erhoben.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Versteigerungsbedingungen sowie Zahlung & Versand.

Zahlung

Wenige Tage nach der Auktion (beziehungsweise dem Nachverkauf) erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung für die von Ihnen erworbenen Werke.
Wir bitten Sie um eine Banküberweisung auf unser Firmenkonto.

Commerzbank München
IBAN: DE23 7004 0041 0273 3129 01
BIC: COBADEFFXXX

Sobald Ihnen der Zuschlag erteilt wurde, können Sie den Kauf direkt vor Ort bezahlen. Diese Möglichkeit besteht auch bei persönlicher Abholung ersteigerter Kunstwerke.
Bei Bezahlung vor Ort können wir Ihnen folgende Zahlungsweisen anbieten:

  • Barzahlung bis zu einer Gesamtsumme von € 10.000
  • EC-Karte mit PIN (keine Unterschrift)

Zahlungmöglichkeiten PDF

Versand & Abholung

Sobald Sie Ihre Rechnung beglichen haben, können Sie Ihre ersteigerten Kunstwerke gerne in unserem Haupthaus in München, nah am Odeonsplatz gelegen, abholen. Bitte vereinbaren Sie dazu vorab einen Termin, damit wir das Kunstwerk für Sie bereitstellen können und Ihnen keine Wartezeiten entstehen.

Mit der Rechnung erhalten Sie von uns auch eine Versandanweisung. Schicken Sie diese bitte ausgefüllt an uns zurück, wenn Sie den Versand oder Speditionstransport Ihrer Kunstwerke wünschen. Wir kalkulieren dann individuell Ihre Versandkosten.

Versandanweisung PDF

Die gängigen Versandoptionen sind:

Versand

Gerne kümmern wir uns um den professionellen, versicherten Versand Ihrer ersteigerten Werke und natürlich auch um die sichere und fachgerechte Verpackung. Die Kosten für Verpackung, Versand und Versicherung trägt der Käufer und müssen vorab bezahlt werden.

Spedition

Für übergroße Objekte und schwere Arbeiten organisieren wir für Sie gerne den Transport durch eine kompetente Kunstspedition. In diesem Fall stellt Ihnen die Spedition die Transportkosten direkt in Rechnung.

Bei Versendungen in Länder außerhalb der EU bereiten wir die notwendige Zoll-Ausfuhrpapiere für Sie vor. Bitte rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Bitte rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!