Auktion 297 | 16.07.2020 14:00 Uhr | Zeitgenössische Kunst

Kathryn Andrews | Ohne Titel (Clown Cabinet)

Kathryn Andrews: Ohne Titel (Clown Cabinet)
Kathryn Andrews: Ohne Titel (Clown Cabinet)
Kathryn Andrews: Ohne Titel (Clown Cabinet)
Kathryn Andrews: Ohne Titel (Clown Cabinet)
Kathryn Andrews: Ohne Titel (Clown Cabinet)
Kathryn Andrews: Ohne Titel (Clown Cabinet)

Los 847R – Highlight

  • Schätzpreis: € 50.000/60.000
  • Nachverkaufspreis:  45.000**
  • Zustandsbericht anfordern

    Mit der Angabe Ihrer Daten und dem Anklicken des Buttons „Zustandsbericht anfordern“ erteilen Sie Karl & Faber den Auftrag, mit Ihnen bezüglich eines Zustandsberichts über ein Kunstwerk Kontakt aufnehmen und Ihnen einen entsprechenden Zustandsbericht bereitzustellen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, um Ihnen die Leistungen unseres Service Zustandsberichte anbieten zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten sind Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragserfüllung) sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Ihnen auf Grundlage der angegebenen Daten Zustandsberichte bereitstellen zu können). Sie können sich vom Service Schätzanfragen jederzeit abmelden. Am Einfachsten geschieht dies durch eine formlose E-Mail an info@karlundfaber.de. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Es gilt die Datenschutzerklärung von Karl&Faber.

    *Pflichtfeld


auf den Gebotszettel

Kathryn Andrews

1973 Mobile (Alabama)

Ohne Titel (Clown Cabinet)

Kabinettschrank, 2-teilig, 6 Seidenkrawatten, Porzellanteller. (2012). Ca. 192 x 116 x 25 cm.

Details

Ausstellung: Made in L.A., Hammer Museum, Los Angeles 2012.

Provenienz: Galerie Christian Nagel, vom jetzigen Besitzer dort erworben.

Beschreibung

„I try to set up situations that add a variety of ways of looking. Take the logics of Pop Art and minimalism; I’m interested in what happens when we collide the lessons of the two.” Kathryn Andrews im Interview mit Michael Slenske, Sept. 2016. Eine von zwei unikalen Ausführungen. Kathryn Andrews hinterfragte 2016 in ihrer Museumsschau „Run for President“ im Museum of Contemporary Art in Chicago die Überschneidungen von Wahlpolitik, Medien-Berichterstattung und Massenspektakel kritisch und traf damit, in dem Jahr, in dem Donald Trump Präsident wurde, genau den Nerv der Zeit. Die Künstlerin aus Los Angeles, die in ihren Anfangsjahren Assistentin von Mike Kelley war, verbindet hintergründig das visuelle Vermächtnis der Pop-Art mit dem des Minimalismus: In ihren Installationen kombiniert sie Readymades und Fundstücke wie Filmrequisiten, regenbogenfarbige Perücken, schillernde Clown-Kostüme und abgelegtes Spielzeug mit hochglanz-verspiegelten, akribisch gefertigten Gittern, Raum-Säulen und Wandverkleidungen. Diese krasse Gegenüberstellung ermöglicht der Künstlerin den Blick zu schärfen und darüber neue, kritischere Sichtweisen anzuregen: latente Machtdynamiken in Wunsch- und Konsumdenken und die implizite Gewalt übermächtiger Bildgeschichten aus einer feministischen Perspektive. Kathryn Andrews wird von der David Kordansky Gallery in Los Angeles und der König Galerie in Berlin vertreten.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

    * Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
    ** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
    *** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
    Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.