Auktion 292 | 04.12.2019 16:00 Uhr | Moderne Kunst | TEIL II

George Grosz | Hans im Glück

George Grosz: Hans im Glück
George Grosz: Hans im Glück
George Grosz: Hans im Glück

Los 737N

  • Schätzpreis: € 6.000/8.000
  • Nachverkaufspreis:  4.500**
  • Zustandsbericht anfordern

    Mit der Angabe Ihrer Daten und dem Anklicken des Buttons „Zustandsbericht anfordern“ erteilen Sie Karl & Faber den Auftrag, mit Ihnen bezüglich eines Zustandsberichts über ein Kunstwerk Kontakt aufnehmen und Ihnen einen entsprechenden Zustandsbericht bereitzustellen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, um Ihnen die Leistungen unseres Service Zustandsberichte anbieten zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten sind Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragserfüllung) sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Ihnen auf Grundlage der angegebenen Daten Zustandsberichte bereitstellen zu können). Sie können sich vom Service Schätzanfragen jederzeit abmelden. Am Einfachsten geschieht dies durch eine formlose E-Mail an info@karlundfaber.de. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Es gilt die Datenschutzerklärung von Karl&Faber.

    *Pflichtfeld


auf den Gebotszettel

George Grosz

1893 – Berlin – 1959

Hans im Glück

Aquarell und Tusche auf chamoisfarbenem Maschinenbütten von Ingres D‘Arches. (1935/36). Ca. 48 x 62 cm. Signiert unten rechts.

Details

Provenienz: Nachlass des Künstlers, verso mit dem Stempel und der Nummer 1/100/9; durch Erbfolge an den jetzigen Besitzer, Privatbesitz, USA.

Beschreibung

Links unten von fremder Hand betitelt. In dieser Szene aus dem bekannten Märchen der Brüder Grimm kommt Hans zum Scherenschleifer, der ihm seine Gans gegen einen Feldstein eintauscht. Das Aquarell malte Grosz vermutlich für seine Söhne Martin (Marty) und Peter. – Vereinzelte schwache Fleckchen, unterer Blattrand stockfleckig und leicht wellig, obere Kante mit kleineren Läsuren sowie hinterlegtem ca. 3 cm langen Einriss, leichte Knickspuren und Griffknicke, verso alte Montierungsreste, diese teils nach recto durchscheinend, sonst in schöner und farbfrischer Erhaltung.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

* Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
*** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.