Auktion 295 || 16.06.20

Rembrandt Harmensz van Rijn
Bildnis des Predigers Cornelis Claesz. Anslo | Ergebnis: € 43.750*

Brillanter, präziser und kräftiger Frühdruck vor den späteren Überarbeitungen von Captain Baillie. Dies ist besonders gut im rechten Auge des Dargestellten ersichtlich, das in posthumen Abzügen zusätzliche Schraffuren aufweist. An der oberen Kante mit einem feinen Rändchen, die rechte und linke Kante oben noch mit einem feinen Rändchen, ansonsten knapp auf die Plattenkante geschnitten. Die Darstellung zeigt den Amsterdamer Tuchhändler und Mennonitenprediger Cornelis Claesz. Anslo (1592-1646) in Halbfigur hinter einem Tisch mit Büchern sitzend. In der Darstellung, zu der sich eine detaillierte Vorzeichnung (London, British Museum) erhalten hat, weist Anslo auf die geöffnete Heilige Schrift. Ein zweites Buch steht vor ihm auf dem Tisch, gerade so, als wolle er seine Zuhörerschaft zur Lektüre auffordern. Die Bücher verleihen dem Dargestellten Autorität, die Schreibfeder in der Hand weist ihn als Verfasser theologischer Schriften aus. Aus der leeren Wand im Hintergrund ragt ein starker Nagel, während das zugehörige Gemälde umgedreht an der Wand lehnt. Rembrandt hat seinen Auftraggeber gemäß dem mennonitischen bzw. dem allgemein reformatorischen Grundsatz porträtiert, nach dem nicht dem Bild, sondern dem Wort und somit der Schrift der Vorrang in der Vermittlung der göttlichen Heilsbotschaft gebührt. Zeitgleich zu dieser Radierung, die aus regelmäßigen Kreuz- und Parallelschraffuren aufgebaut ist, arbeitet Rembrandt an einem großformatigen Gemälde, das den Prediger Anslo zeigt, der seiner Frau Aeltje Gerritse Schouten gerade die Bibel erläutert (Berlin, Gemäldegalerie). – Verso in den unteren Ecken mit einer leichten Papierausdünnung sowie einer weiteren leichten rückseitigen Ausdünnung im rechten Rand. Horizontale, geglättete Faltspur. Vereinzelte winzige Braunfleckchen, diese überwiegend verso wahrnehmbar. Sehr selten in frühen Abdrucken!

Rembrandt Harmensz van Rijn
1606 Leiden - Amsterdam 1669
Bildnis des Predigers Cornelis Claesz. Anslo | Ergebnis: € 43.750*

Radierung mit Kaltnadel auf Bütten. (1641). 18,8 x 16,1 cm (Blattgröße).

Zum Los

* Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.