Ernst Ludwig Kirchner

Sertigweg im Winter

Details

Gercken 1556 II (von II).
Wir danken Prof. Dr. Günther Gercken, Lütjensee, für seine Hinweise bei der Katalogisierung dieses Werkes.

Provenienz:
Nachlass des Künstlers, verso mit dem Basler Nachlassstempel, Lugt 1570 b, dort mit der handschriftlichen Registriernummer „H 546 III D“ und dem weiteren Vermerk „K 10274“;
Christie’s London, Auktion 4566, London 27.6.1991, Los 97;
Privatsammlung, Österreich.

Beschreibung

3 Ränder mit Büttenrand. Unterkante leicht unregelmäßig. Oberrand mit minimalen Randmängeln, fachmännisch restauriert bzw. verstärkt. Unter dem Passepartout wohl schwach gebräunt. Sonst sehr schöner Gesamteindruck. Sehr selten.