Details

Croquez 7 III (von IV); Taevernier, 7 wohl II (von III).

Provenienz:
Laut Angaben des Auktionshauses Freeman’s Philadelphia, Privatsammlung Albert Croquez, Paris; dort durch Erbfolge an vorherigen Besitzer; Privatsammlung Pennsylvania; Freeman’s, Auktion 1562, Philadelphia 23.1.2016, Los 6.

Beschreibung

Winzige Randmägel und stellenweise leicht fleckig sowie minimal knittrig, sonst von sehr guter Erhaltung.