Gottfried Honegger

Relief „Z 418“.

Details

Provenienz:
Privatsammlung, Schweiz;
Privatsammlung, München.

Beschreibung

Auch in der Malerei beschreitet Honegger neue Wege und verlässt in seinen Kompositionen die zweidimensionale Fläche. Ab den 1950er Jahren entwickelt der Künstler die sogenannten „Tableau-Reliefs“. Wie bei den Skulpturen zielen die gestalterischen Mittel hierbei auf die Raum- und Lichtwirkung ab. Beim Relief „Z 418“ wird die Geschlossenheit der Fläche aufgebrochen und die Signalwirkung des leuchtenden Gelbs unterstreicht die plastische Wirkung der herausgearbeiteten geometrischen Formen.