George Grosz

Dame in kurzem Rock und Pelz.

Details

Ausstellung:
„Damals in Berlin. George Grosz – Zeichnungen der 10er und 20er Jahre“, Galerie Remmert und Barth, Düsseldorf 28.10-23.12.1997, Kat.-Nr. 34, mit Farbabb. S. 56.
Provenienz:
Aus dem Nachlass des Künstlers; Privatsammlung, Berlin.

Beschreibung

Ab 1920 verschwindet die karikierende Komponente aus den Zeichnungen Grosz‘. Stattdessen interessierte er sich jetzt für die „Sachlichkeit und Klarheit der Ingenieurzeichnung“. Jetzt zeichnet er einzelne Figuren, die zwar immer noch mit der Tuschfeder klar umrissen dargestellt werden, aber nicht mehr die messerscharfen Linien der früheren Werke aufweisen. Die Aquarellfarbe wird weich und vielschichtig aufgetragen. So erhält die Pelzjacke durch den nuancenreichen Farbauftrag eine fast haptische Qualität. Hier handelt es sich wohl um eine Vorarbeit für eine Druckgraphik, für die der Künstler die vorgesehenen Farben in den Blatträndern notiert hat. – Reißnagellöchlein in den Ecken umd mittig an den Rändern. Verso in den Ecken Montagespuren. Allgemein in sehr gutem Zustand.