Henryk Stazewski

Geometrische Formen auf Gelb.

Beschreibung

Die rückseitige erste Datierung „1949“ ist eigenhändig gestrichen und auf „1938“ korrigiert. Henryk Stazewski war einer der bedeutendsten Vertreter der polnischen Avantgarde. Er war einer der Mitbegründer der Gruppe „Blok“ im Jahr 1924 sowie Redakteur der gleichnamigen Zeitschrift. 1926 war er Mitbegründer der Gruppe „Praesens“, mit der er 1928 unter diesem Namen beim „Salon d’Automne“ ausstellte. Damit war der Kontakt nach Frankreich geknüpft und führte zu einem längeren Paris-Aufenthalt Stazewskis in den 30er Jahren. Er knüpfte Freundschaften zu einigen der bedeutendsten Vertreter der konkreten Kunst, die damals in Paris lebten, wie Piet Mondrian und Michel Seuphor. Er wurde Mitglied der Gruppe „Cercle et Carré“ und beteiligte sich an deren Ausstellungen. Fast alle Werke des Künstlers, die vor 1939 entstanden sind, wurden im Krieg zerstört. – Eine kleine Beschädigung in der unteren Bildmitte, restauriert. Vereinzelt mit minimalen Bereibungen. Mit einem nicht lesbaren Zollstempel. Sonst in sehr gutem Zustand.

Provenienz:
Privatsammlung, Süddeutschland;
Karl & Faber, Auktion 211, 8.12.2006, Los 988;
Privatsammlung, San Francisco, USA.