Albrecht Dürer

Ecce Homo

Details

Bartsch 35; Meder 144 I (von IV); Schoch/Mende/Scherbaum 205 I (von IV).

Provenienz:
Fürst zu Oettingen-Wallerstein, Maihingen, verso mit dem Stempel (Lugt 2715a);
C. G. Boerner, Leipzig, Auktion 188 (Sammlung des Fürsten zu Oettingen-Wallerstein in Maihingen), 28. Mai 1935, aus Los 94;
Stuttgarter Kunstkabinett, Auktion 14, 7.-9. November 1951, aus Los 812;
seitdem in Privatbesitz, Süddeutschland.

Description

Blatt 20 aus der Folge: Die Kleine Passion. Hervorragender, früher und seltener Druck mit den fünf Schattierungsstrichen am Kragen des links stehenden Mannes, die in allen späteren Zuständen fehlen. Mit einem feinen Rändchen um die Einfassungslinie, links unten knapp innerhalb dieser geschnitten. – An der linken unteren Kante mit einer minimalen Knickspur aufgrund der rückseitigen Montierung. An der oberen Kante kaum merklich nachgedunkelt. Ansonsten sehr gut erhalten.