Details

Provenienz:
Privatbesitz, Süddeutschland.

Beschreibung

Diese Vedute entsprang der spontanen Vorstellungskraft (improvvisa) von Pillement. Auf einem sonnenbeschienenen Felsplateau erhebt sich eine palastartige Architektur. Ein Flusslauf ergießt sich über einen Wasserfall in ein tiefer gelegenes Becken, eingebettet in eine unwirtliche, fantasievolle Formen annehmende Steinlandschaft. Dort stehen drei ebenso enigmatische Staffagefiguren an die Felstrümmer gelehnt.
Pillement, in Paris als Hofmaler Marie Antoinettes tätig, war vom französischen Rokoko und der niederländischen Landschaftsmalerei nachhaltig beeinflusst. An seinen kunstvollen und ideenreichen, im goût hollandais verfassten Landschaften schätzte man besonders seine hohe Meisterschaft im Einfangen von Licht, atmosphärischen Effekten und Stimmungsvaleurs.