Bernhard Heiliger

Liegende (Liegende Figur II, Große Gelagerte)

Details

Wellmann 99 (dort nicht die Auflage, sondern nur die 4 ausgeführten Güsse erwähnt).
Wir danken der Bernhard-Heiliger-Stiftung, Berlin, für die freundliche Unterstützung bei der Katalogisierung des Werkes.

Provenienz:
Privatbesitz, Süddeutschland.

Beschreibung

Das Werk des Bildhauers Bernhard Heiliger steht summarisch für die Auseinandersetzung von Abstraktion und Figuration in der Kunst nach 1945. Bereits anlässlich seiner ersten Einzelausstellung 1948 konstatierte sein Freund, der Maler Paul Strecker, ihm gelinge die Synthese beider Richtungen. Bis Ende der 1950er Jahre ist die menschliche Figur prägend für Heiligers Skulpturen. Den harten, enthumanisierten, monumentalen Heroenkörpern der Kunst des Dritten Reiches setzt Heiliger in den ersten Nachkriegsjahren weiche, runde Formen entgegen. Die stark abstrahierten menschlichen Körper verschwimmen immer mehr zu amorphen Volumina.