Heinz Dieter Pietsch

„THREE ENTRANCES VI-VII, 1978“

Details

Ausstellung:
Heinz-Dieter Pietsch, Ulmer Museum, Ulm 1978/79.
Provenienz:
Privatsammlung, Baden-Württemberg, im Erbgang an die heutigen Besitzer, auf der Ausstellung Ulm 1978/79 erworben.

Beschreibung

In den 1970er Jahren entwickelt Heinz-Dieter Pietsch einen komplexen Arbeitsprozess, bei dem er als Basis Latex-Abgüsse von realen Oberflächen verwendet, diese dann in Papiermasse abformt und sowohl in ihrem reliefartigen als auch einem anschließend flach gepressten Zustand bearbeitet. Das Resultat ist eine rein optische Visualisierung und Interpretation des ursprünglichen gefundenen Materials. Für die Arbeit „Three Entrances“ verwendet Pietsch Wandfragmente des damals im Abbruch befindlichen Covent Garden Market in London.