Otto Dix

Hohentwiel II (Herbst auf dem Hohentwiel)

Details

Pfäffle A 1944/2.

Provenienz:
Lempertz, Auktion 595, Köln 1983, Los 194, Tafel 50;
Privatsammlung, Rheinland-Pfalz.

Beschreibung

Die dargestellte Ruine ist eine Festung auf der vulkanischen Quellkuppe des Hohentwiel im Hegau, in der Nähe des Bodensees. Otto Dix, der sich aufgrund der Diffamierungen der Nationalsozialisten von Dresden und Berlin nach Süddeutschland zurückzog und seinen Wohnsitz ab 1936 in Hemmenhofen am Bodensee hat, hält in zahlreichen Versionen und Jahreszeiten die Festung fest. Auch der umliegende Bodensee ist ein immer wiederkehrendes Motiv dieser schweren Zeit. In die innere Emigration getrieben, hält er sich nun mit Privataufträgen und vor allem Ansichten seiner neuen Heimat über Wasser. In herbstlichen changierenden Tönen führt er hier in Aquarellfarben einen dieser Ausflüge eindrucksvoll aus. – Am Unterrand mittig Reste alter Montage, verso an den Rändern umlaufend. Sonst in farbfrischer und schöner Erhaltung.