Jacob van der Croos (zugeschrieben)

Weite Landschaft mit Rastenden unter einem Baum, im Hintergrund

Details

Das Gemälde ist im Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie, Den Haag, unter der Nummer 1001086865 registriert.
Literatur:
H.-U. Beck, „Jan van Goyen, 1596-1656. Ein Oeuvreverzeichnis“, Bd. 4. „Künstler um Jan van Goyen, Maler und Zeichner“, 1991, Nr. A31 (als Anthony van der Croos).
Provenienz:
Kunsthandel Heide Hübner, Würzburg (vor 1987); Privatsammlung, Norddeutschland.

Beschreibung

Schwere, tief liegende Wolken überschatten die weite, stimmungsvolle Landschaft, die sich topographisch exakt bestimmen lässt. In der Ferne ragt auf der niedrigen Horizontlinie die Stadtsilhouette von Delft auf: von links die Nieuwe Kerk, gefolgt vom Rathaus und der Oude Kerk. Zu der Darstellung gibt es ein Pendant mit der Silhouette der Stadt Leiden (abgebildet in: H.U. Beck, Bd. 4, Abb. 32). Das Gemälde war bislang immer dem Oeuvre von Anthony van der Croos zugeordnet, doch hat jüngst Ellis Dullaart, RKD, Den Haag, auf Grundlage eines digitalen Fotos das Bild dessen Neffen Jacob van der Croos zugeschrieben: es weist dessen typischen pastosen Farbauftrag und den breiten lockeren Pinselstrich auf, der charakteristisch für das Werk dieses Künstlers ist. Auch signierte Anthony seine Bilder im allgemeinen mit seinem vollen Namen, während Jacob, wie auch in vorliegendem Gemälde, gewöhnlich sein Monogramm (I)VG benutzte.