Auction 275 | 05/19/2017 11:00 am | 19th Century Art

Heinrich Zille | “Wat, det Jeld is for die janze Woche?”

Heinrich Zille: “Wat, det Jeld is for die janze Woche?”

Lot 239

  • Result:  5.000*

Heinrich Zille

1858 Radeburg – Berlin 1929

“Wat, det Jeld is for die janze Woche?”

Aquarell, schwarze Kreide, weiß gehöht auf Velin. 1924. Ca. 31 x 23 cm. Signiert und datiert unten rechts.

Details

Provenienz: Privatbesitz, Süddeutschland.

Essay

Andere Fassung der gleichen Darstellung, die in dem mit einer Einleitung Max Liebermanns versehenen Buch “Heinrich Zille. Berliner Geschichten und Bilder, Dresden 1925”, abgebildet ist. Die vollständige Bildunterschrift lautet: “Wat, det Jeld is for die janze Woche? – Ja, und von morgen ab zwee Stunden länger Arbeet! – Er hat jesagt, er käme uns entjejen, je länger wie arbeeten däten, desto weniger Jeleg´jenheit hätten wir, Geld auszujeben.” Typische Schilderung aus Zilles “Milljöh”, aus einer – wie Zille es selbst beschrieb – “Welt, die man bekämpft, aber nicht heilt”. – Blattränder unregelmäßig, sonst gut erhalten.

Artist index
Find more artworks by this artist in our Artist index.
You own a similar work?
Get your artwork estimated by our experts. Fill out our request form.

    * All results incl. buyer’s premium without VAT. No guarantee, subject to error.
    ** All post sale prices plus 25% buyer’s premium and VAT. No guarantee, subject to error.
    *** Conditional Sale: Post-Auction prices for conditional sales on request.
    The private or commercial use of images shown on this Website, in particular through duplication or dissemination, is not permitted. All rights reserved.