Einblattholzschnitt 15. Jh.

Die heilige Veronika mit dem Schweißtuch Christi

Details

Nicht bei Schreiber.

Beschreibung

Die Heilige mit Kopftuch und Nimbus, flankiert von zwei Engeln. Sie hält mit beiden Händen das Schweißtuch, auf dem das Antlitz Christi mit offenen Augen und einem aus vier Lilien gebildeten Nimbus dargestellt ist. Wohl aus einem Einbanddeckel abgelöst. Eine genaue Einordnung des frühen Einblattholzschnittes ist nicht ohne Schwierigkeiten. Basierend auf Fotografien datiert Richard S. Field das Blatt auf um 1470; Fritz Koreny auf um 1450. Beide Experten vermuten eine Herkunft aus Süddeutschland. Unikat; es sind bisher keine weiteren Abzüge bekannt geworden. Diese frühen Drucke zählen heute zu den seltenen Kostbarkeiten der Druckgrafik. – Aufgrund von Papiermängeln ganzseitig auf feines Papier aufgezogen, ansonsten altersgemäß gut erhalten.