Thomas Schütte

28 Bll.: Architektur Modelle 1980-2006

Details

Provenienz
Privatsammlung, Schweiz

Beschreibung

In der Folge „Architektur Modelle 1980 – 2006“ umreißt Thomas Schütte in 27 Entwürfen Bauaufgaben unserer Zeit. Die aktuellen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten spiegeln sich in den Modellen wider. Mit dem „Parkhaus“ und der „Tanke“ trägt Schütte dem Auto Rechnung, nach wie vor das meistgenutzte Fortbewegungsmittel. Dem geneigten Anleger steht die „Renditekiste“ zur Verfügung, der Systemgegner kann im „Ferienhaus für Terroristen“ auch mal zur Ruhe kommen. Der zunehmende Einfluss Chinas auf die Weltwirtschaft bleibt nicht außen vor, alle Modelle tragen auch chinesische Untertitel, somit steht dem Export der Bauwerke nichts im Weg. Thomas Schütte ist einer der facettenreichsten Künstler unserer Zeit, seine künstlerischen Ausdrucksformen sind mannigfaltig. Schütte versteht sich als ein Seismograph, der Zeitgeschehen aufzeichnet, und ist ein sensibler Beobachter seiner Mitmenschen. Als Verfechter der Entschleunigung bekennt sich Schütte zur Handwerklichkeit. So arbeitet er auch in traditionellen Medien wie Keramik oder wie hier mit Radierung. Die in der Grafikfolge aufgegriffenen Bautypen finden in Thomas Schüttes bildhauerischem Werk eine Umsetzung, mit dem Selbstverständnis eines Universalkünstlers hat er sie als Architekturmodelle gebaut.
– Die komplette Folge in tadellosem Zustand, zur Katalogisierung nicht ausgerahmt.