Jorinde Voigt

Folge von 6 Bll.: The Art of Being Happy (Arthur Schopenhauer)

Details

Voigt 2013-006.

Provenienz:
Helga Maria Klosterfelde Edition, Hamburg, verso auf der Unterlage mit dem Etikett.

Beschreibung

Herausgegeben von der Edition Helga Maria Klosterfelde, Hamburg.
Seit dem Jahr 2012 setzt sich Jorinde Voigt mit literarischen und philosophischen Werken auseinander. Mit ihren abstrakten Zeichencodes, die einem strengen Regelwerk unterworfen sind, setzt sie komplexe Themen und Texte in visuelle Kompositionen um und möchte so das Unsichtbare sichtbar machen.
In dem Zyklus „The Art of Being Happy“ beschäftigt sie sich mit Arthur Schopenhauers Buch „Die Kunst glücklich zu sein“. Für die gleichnamige Edition wurden aus dem Zyklus, der aus 65 Zeichnungen besteht, 6 Blatt ausgewählt, sie stehen repräsentativ für ihre Auseinandersetzung mit dem Werk.
Schopenhauer Anleitung zum Glücklichsein besteht aus 50 Lebensregeln, die sich mit der menschlichen Glückseligkeit befassen, und wie man diese erlangen kann. Die Zeichnungen sind eine Untersuchung zum Vorgang des Verstehens dieser und dienen als eine Art Landkarte für Schopenhauers Regeln zum Glücklichsein. Die inneren Bilder, die sich während des Lesens bei der Künstlerin herauskristallisieren, und damit die Quintessenz der jeweiligen Textpassage, sind in Blattgold dargestellt.
Sie erscheinen, je nach Standort und Perspektive des Betrachters, in einem anderen Licht, von schimmernd bis matt, von hell- bis dunkelgold. So gibt die Künstlerin mit ihrer codierten Schreibweise zwar ihre Sichtweise und Interpretation der Lebensregeln wieder, bringt aber zugleich zum Ausdruck, dass sie keinesfalls eine Allgemeingültigkeit haben, sondern dass Bilder, Vorstellungen und Ideen veränderlich sind.
Mit gestempelter Mappe. – Verso an den Rändern fachmännisch auf die Unterlage montiert. Sehr guter Zustand.