Johann Elias Ridinger

„Der schlafende Löw“.

Details

Provenienz:
Beilage: Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen, Berlin, verso mit dem Stempel (Lugt 1606) sowie mit dem Tilgungsstempel (Lugt 2398);
Sammlung K.F.F. von Nagler (1770-1846), Berlin, verso mit dem Stempel (Lugt 2529).

Beschreibung

Entwurfszeichnung zu dem entsprechenden Kupferstich aus der Folge: „Acht Blatt Loewen“. – Mit Handhabungsspuren sowie verso an den Ecken auf eine Unterlage montiert.
Beiliegt:
Derselbe, „Der schlafende Löw“. Kupferstich auf Bütten, 48,8 : 34,1 cm (Blattgröße), (Thienemann 521).
Insgesamt 2 Bll.