Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Distel und Zeitung.

Beschreibung

Trotz der Diffamierung durch die Nationalsozialisten als „entarteter“ Künstler, verfolgt Schmidt-Rottluff konsequent seinen ausdrucksstarken Malstil, auch während des Zweiten Weltkrieges. Dieses Stillleben ist ebenfalls von einer intensiven Farbpracht und expressiven Formgebung geprägt und somit ein besonders kraftvolles Werk aus Schmidt-Rottluffs späterer Schaffensperiode. – In sehr guter Erhaltung.

Mit einer Fotoexpertise von Hildegard Schmidt, Schwägerin des Künstlers, vom 12. März 1990.
Die Echtheit des Werkes wurde auch mit einer schriftlichen Stellungnahme von Herrn Prof. Hermann Gerlinger am 19. März 2011 bestätigt.

Provenienz:
Nachlass Schmidt-Rottluff;
Privatsammlung, Süddeutschland.