Albrecht Dürer

The Penance of St. John Chrysostom

Details

Bartsch 63; Meder 54 a-b (von f); Schoch/Mende/Scherbaum 7 a-b (von f).

Provenienz:
Musée Roumiantsev, Moskau, verso mit dem Stempel (Lugt 5364).

Descrizione

Hervorragender, gratiger, in den Tiefen leicht überschwärzter Druck. Oben links im Hintergrund sind die vertikalen Wischkritzel sehr schwach erkennbar. Auf Plattenkante geschnitten. Der Büßer Johannes Chrysostomus ist in Dürers Kupferstich im Hintergrund am linken Bildrand zu erkennen. Er ist von der linken Seite, auf allen vieren kriechend, nackt und bärtig, wiedergegeben. Sein linker Fuß wird durch ein pflanzenbewachsenes Felsengehäuse im Vordergrund der hochformatigen Komposition verdeckt, in dem eine nackte junge Frau mit langen, lockigen Haaren und gekreuzten Beinen auf einem Steinblock sitzt und einen Säugling stillt. Es ist anzunehmen, dass Dürer die Legende aus dem von Anton Koberger 1488 in Nürnberg veröffentlichten Werk “Passional oder der Heiligen Leben: Johannes küsst als armer Schüler oder Student ein Bildnis der heiligen Jungfrau Maria” kannte. – Umlaufend an den Kanten verstärkt. Kleinere Papierausdünnungen verso, obere linke Ecke ausgebessert. Verso mit Resten von früherer Montierung, ansonsten altersgemäß gut erhalten.