Carl Millner

Besonnter Weg mit steiler Felswand an einem Gebirgssee (Lago

Details

Wir danken Christian Schedler, Carl Millner-Galerie der Mindelheimer Museen, für freundliche Hinweise und die Bestätigung der Authentizität.
Provenienz:
Privatbesitz, Süddeutschland.

Description

Sein bevorzugtes Thema, die Hochgebirgslandschaft, hat sich Karl Millner erwandert. Auf ausgedehnten Touren durch die Alpen füllte er seine Skizzenbücher, um danach im Atelier aus diesen Eindrücken seine romantischen Gemälde zu komponieren. Die vorliegende Ansicht, wohl vom Lago Maggiore, kann als eines seiner Hauptwerke gelten. Sie vereint all das, was schon die Zeitgenossen an Millners Malerei schätzten: die detaillierte Schilderung schroffer, durch Wurzelwerk überwachsener Felswände, die spiegelnde Wasserfläche, eine in lebhaften Farben geschilderte Staffage und das warme Licht des späten Nachmittags, in dem sich schon das Abendrot ankündigt. Gerade in diesem Licht wird der Einfluss Carl Rottmanns deutlich, der für Millner seit seinen künstlerischen Anfängen ein entscheidendes Vorbild war.