Ernst Barlach

Russische Bettlerin I.

Details

Russian Beggarwoman. Bronze with brown patina. (1907). C. 15 : 29 : 16 cm. With the incised signature at the back. On the side of the extended leg with the foundry stamp “H.NOACK BERLIN”.

Description

Schult 69; Laur 117/3 (von 3).
Mit einer Echtheitsbestätigung der Ernst Barlach Lizenzverwaltung, Ratzeburg, vom 23.10.2008.
Laut Laur eines der 19 Exemplare, die seit 1953 gegossen wurden, insgesamt sind 25 Exemplare bekannt. – Diese Plastik gehört zu den ersten Werken in Barlachs reifem Stil, angeregt durch die Eindrücke der Russlandreise im Jahr 1906, die Barlach als “Offenbarung” bezeichnete. Noch schwingt in der “Russischen Bettlerin” etwas von der dekorativen Linienführung der früheren Werkphase mit, doch hat der Künstler bereits begonnen, die Volumen zu vereinfachen und dem Motiv eine neue, expressive Qualität zu geben. Von der Plastik wurden 1907 in der Werkstatt Richard Mutz, Berlin, zunächst einige Exemplare in Steinzeug mit verschieden gefärbten Glasuren hergestellt. – Die Patina mit vereinzelten winzigen Bereibungen, sonst sehr gut erhalten.