Descrizione

Hollstein 38/I (von IV).
Vor der Schrift mit dem leeren Schriftrand. Das seltene Blatt in einem prächtigen, tiefschwarzen und fein differenzierenden Frühdruck mit breitem Rand um die deutlich druckende Plattenkante. – Verso geglättete, horizontale Knickfalte. Im Randbereich mit leichten Handhabungs- und Knickspuren sowie geringfügig fleckig, ansonsten schön.
Provenienz: Verso mit einem nicht identifizierten Sammlerstempel “AF mit Eichenlaub” (nicht bei Lugt).