Auktion 253 | 05.12.2013 15:30 Uhr | Moderne und Zeitgenössische Kunst

Hermann Max Pechstein | Zwei Frauen.

Hermann Max Pechstein: Zwei Frauen.
Hermann Max Pechstein: Zwei Frauen.

Los 500R

  • Ergebnis:  11.300*
  • Auktionsinfo

    5. Dezember 2013
    Moderne und Zeitgenössische Kunst

Hermann Max Pechstein

1881 Zwickau – Berlin 1955

Zwei Frauen.

Tuschpinsel und -feder auf bräunlichem Maschinenpapier. 1910. Ca. 17 : 21 cm. Monogrammiert und datiert unten rechts.

Details

Provenienz: Christie’s, London 5.12.1986, Los 556; Galerie Rosenbach, Hannover 1987; Privatsammlung, Schweiz; Villa Grisebach, Auktion 157, Berlin 31.5.2008, Los 170, dort vom jetzigen Besitzer erworben.

Beschreibung

Flüssige Studie mit Sitzender und weiblichem Akt in gebeugter Haltung, die bereits den typischen Duktus des so genannten „Brücke“-Stils aufweist. Pechstein verbrachte den Juni 1910 mit Heckel in Dangast, anschließend folgte im Juli und August der Aufenthalt beider zusammen mit Kirchner an den Moritzburger Seen. Dort entstanden vorwiegend Akte, am Wasser, im Schilf, im Wald oder in Interieurs. Zu den Modellen zählten Kirchners Freundin „Dodo“, Doris Große, die neunjährige Fränzi und vermutlich deren Schwester Johanna Rosa. – Von sehr guter Erhaltung.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

* Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
*** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.