Auktion 266 | 04.12.2015 11:00 Uhr | Moderne Kunst

Hermann Max Pechstein | Straßenszene.

Hermann Max Pechstein: Straßenszene.
Hermann Max Pechstein: Straßenszene.

Los 430N

  • Ergebnis:  37.500*
  • Auktionsinfo

    4. Dezember 2015 ab 11 Uhr Moderne Kunst
    Los 500 – 649, 11:00 bis ca. 12:45 Uhr
    Los 650 – 801, 13:00 bis 14:30 Uhr

    ab 17 Uhr ausgewählte Werke Moderne / Zeitgenössische Kunst
    Los 400 – 468, 17:00 bis ca. 18 Uhr

  • Unsere Experten

    Experte

    Alexandra Ruth

    Leiterin Österreich
    T +49 89 24 22 87 18
    T +49 15 90 12 90 17 6
    aruth@karlundfaber.de

Hermann Max Pechstein

1881 Zwickau – Berlin 1955

Straßenszene.

2 Bll.: Aquarell und Tuschfeder mit separatem Anschreiben auf leicht gerilltem Briefpapier. (1922). Je ca. 28,5 : 22 cm. Datiert „Berlin d. 8. Nov. 1922“ unten links. Mit dem Brief an Frau Tekla Hess, dort signiert unten rechts.

Details

Provenienz: Tekla Hess, Berlin;
Martha Parrish Gallery, New York;
Achim Moeller Gallery, New York;
Privatsammlung, New York.

Beschreibung

Hermann Max Pechstein gibt in dem persönlichen Brief an Frau Tekla Hess einige Besorgungswünsche durch und erkundigt sich nach dem Befinden von Dr. Kaesbach und ihrem nächsten Besuch in Berlin. Zudem berichtet er ihr über sein tägliches Leben. Die in Pechsteins Werk sehr seltene Stadtansicht gibt den Blick auf eine nächtliche Straßenszene mit einem Mann und einer Frau im Vordergrund in der Nähe einer Laterne frei. Im Mittelgrund sind zwei Straßenbahnen zu erkennen und im Hintergrund dunkle hohe Häuser mit aufgehendem Mond am Himmel. In der Mitte ist ein Art Hauseingang zu sehen, vor dem einige Personen anstehen. Es scheint noch nicht so spät am Abend zu sein, da noch viele Menschen unterwegs sind. In flinkem Strich und frischer Farbigkeit hält Pechstein die älltägliche Abendszene fest. Seit 1908 war der Künstler in Berlin ansässig und unterhielt ein Atelier. – Aquarell mit minimalen Falt- und Knitterspuren. Kaum merklich gebräunt, am Oberrand etwas stärker. Ober- und Unterrand mit wenigen geschlossenen kleinen Einrissen. Im Passepartout punktuell aufgelegt. Sonst in farbfrischer und guter Erhaltung. Brief mit minimalen Falt- und Knickspuren. Einzelne Einrisse im Randbereich. Fehlstelle am Unterrand mit kleiner Ergänzung. Oberrand mit leichter Bräunungsspur. Im Passepartout punktuell aufgelegt. Sonst in guter Erhaltung.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

* Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
*** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.