Auktion 279 | 06.12.2017 15:45 Uhr | Moderne Kunst

Max Liebermann | Skizze nach den Netzflickerinnen

Max Liebermann: Skizze nach den Netzflickerinnen

Los 687

  • Ergebnis:  3.800*

Max Liebermann

1847 – Berlin – 1935

Skizze nach den Netzflickerinnen

Feder in Braun auf Postkarte. (19)11. Ca. 9 x 14 cm. Signiert, bezeichnet „Berlin“ und datiert „31/1.11.“ unten rechts.

Details

Ausstellung (Auswahl):
Max Liebermann, Stationen eines Malerlebens, Opel-Villen, Rüsselsheim 1999, S. 33, mit Abb.; Max Liebermann: Poesie des einfachen Lebens, Kunsthalle Würth/Von der Heydt-Museum, Künzelsau/Wuppertal 14.9.2003 – 29.2.2004, S. 88, mit Abb., auf der Rahmenrückseite mit dem Etikett; Max Liebermann, Pastell – Zeichnung – Druckgraphik – Aquarell, Südtiroler Kulturinstitut Bozen/Stadtmuseum Borken und Kulturhaus Wiesloch, 2005, S. 43, mit Abb.
Provenienz: Privatsammlung, Berlin-Wannsee; Privatsammlung, Berlin (seit 1993).

Beschreibung

Die Postkarte ist adressiert an: Lokalverband Cassel der Deutschen Bühnengenossenschaft. Im Passepartoutausschnitt minimal gebräunt. Kaum merkliche Gebrauch- und Handhabungsspuren. Verso am Oberrand mit Resten alter Montage, dort minimal verfärbt. Sonst schön.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

* Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
*** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.