Auktion 267 | 03.12.2015 11:00 Uhr | Zeitgenössische Kunst

Gerhard Altenbourg | „Komm zu den Pappeln, ja komm in die helle Aue; dort schweigt die

Gerhard Altenbourg: „Komm zu den Pappeln, ja komm in die helle Aue; dort schweigt die

Los 1003

  • Ergebnis:  1.000*
  • Auktionsinfo

    3. Dezember 2015
    ab 11 Uhr Zeitgenössische Kunst
    Los 1000 – 1160, 11:00 bis ca. 12:45 Uhr
    Los 1161 – 1317, 13:00 bis 14:30 Uhr

    4. Dezember 2015
    ab 17 Uhr ausgewählte Werke Moderne / Zeitgenössische Kunst
    Los 900 – 960, ca. 18:00 bis ca. 19:00 Uhr

  • Unsere Experten

    Experte

    Nina Wieland (geb. von Lichtenstern)

    Expertin Zeitgenössische Kunst
    T +49 89 24 22 87 220
    nwieland@karlundfaber.de

Gerhard Altenbourg

1926 Rödichen – Meißen 1989

„Komm zu den Pappeln, ja komm in die helle Aue; dort schweigt die

„Komm zu den Pappeln, ja komm in die helle Aue; dort schweigt die Stimme über dem Lächeln“.
Farbiger Holzschnitt auf Japanbütten. 1978. Ca. 12,5 : 40 cm (Blattgröße ca. 37,5 : 50 cm). Eines von 5 nummerierten „Andruck“-Exemplaren außerhalb der Auflage. Signiert, mit dem Trockenstempel des Künstlers und datiert sowie betitelt unten mittig.

Details

Janda H 204 IV 3 (von 10).
Provenienz: Galerie Karl Pfefferle, München; Privatsammlung, Süddeutschland.

Beschreibung

In sehr gutem Zustand.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

    * Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
    ** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
    *** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
    Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.