Auktion 285 | 05.12.2018 11:00 Uhr | Moderne Kunst

Hermann Max Pechstein | Die Ansprache

Hermann Max Pechstein: Die Ansprache
Hermann Max Pechstein: Die Ansprache

Los 537

  • Ergebnis:  10.000*

Hermann Max Pechstein

1881 Zwickau – Berlin 1955

Die Ansprache

Aquarell, farbige Kreide und Bleistift auf Velin. (Ca. 1910). Ca. 17 x 20,5 cm. Monogrammiert oben rechts.

Details

Mit einer Fotoexpertise von Alexander Pechstein, Dobersdorf, vom 13.4.2018.

Provenienz: Sotheby’s, München 26.10.1988, Los 36;
Privatsammlung, Hessen;
Privatbesitz, Rheinland.

Beschreibung

Alexander Pechstein schreibt in seiner Expertise: „Vermutlich ist diese Zeichnung am 11. Mai 1910 bei einer Veranstaltung in Berlin entstanden, wo Max Pechstein vom Arbeitsausschuss der Neuen Secession zu deren Präsident gewählt wurde. Die Neue Secession spaltete sich im Jahr 1910 von der Berliner Secession ab, und begann ihre Tätigkeit mit der ‚Ausstellung von Werken Zurückgewiesener der Berliner Secession‘ am 15. Mai des Jahres 1910. Die Berliner Secession wurde von Max Liebermann geleitet.“ – Papier schwach gebräunt und mit minimalen Lichträndchen, geglätteter vertikaler Mittelfalz, an den Blattkanten partiell minimale Läsuren sowie schwache Papierausdünnungen an den Ecken von alter Montierung verso, oberer Rand minimal unregelmäßig, insgesamt in guter Erhaltung.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

* Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
*** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.