Auktion 289 | 05.06.2019 16:00 Uhr | Moderne Kunst

William Wauer | Albert Bassermann

William Wauer: Albert Bassermann
William Wauer: Albert Bassermann
William Wauer: Albert Bassermann
William Wauer: Albert Bassermann
William Wauer: Albert Bassermann
William Wauer: Albert Bassermann

Los 517N

  • Ergebnis:  11.300*
  • Zustandsbericht anfordern

    Mit der Angabe Ihrer Daten und dem Anklicken des Buttons „Zustandsbericht anfordern“ erteilen Sie Karl & Faber den Auftrag, mit Ihnen bezüglich eines Zustandsberichts über ein Kunstwerk Kontakt aufnehmen und Ihnen einen entsprechenden Zustandsbericht bereitzustellen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, um Ihnen die Leistungen unseres Service Zustandsberichte anbieten zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten sind Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragserfüllung) sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Ihnen auf Grundlage der angegebenen Daten Zustandsberichte bereitstellen zu können). Sie können sich vom Service Schätzanfragen jederzeit abmelden. Am Einfachsten geschieht dies durch eine formlose E-Mail an info@karlundfaber.de. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Es gilt die Datenschutzerklärung von Karl&Faber.

    *Pflichtfeld


William Wauer

1866 Oberwiesenthal – Berlin 1962

Albert Bassermann

Bronze mit dunkelbrauner Patina. (1921). Höhe ca. 51 cm. Standfläche ca. 20 x 20 cm. Einer von 7 römisch nummerierten, nach 1945 ausgeführten Güssen. Betitelt am vorderen Unterrand. Mit dem Gießerstempel „W. FÜSSEL BERLIN“ am hinteren Unterrand.

Details

Laszlo S. 51.

Ausstellung: Vgl. Carl Laszlo Sammlung, Dubniczay Palais, Veszprém/Ungarn 2008, Kat.-Nr. 163.

Provenienz: Sammlung Carl Laszlo, Basel;
Privatsammlung, Schweiz.

Beschreibung

Der Schauspieler Albert Bassermann gilt als eines der größten Talente seiner Zeit. Ab 1909 ist er unter der Regie von Max Reinhardt am Deutschen Theater in Berlin tätig und wird schon bald als einer der bedeutendsten Charakterdarsteller des frühen 20. Jahrhunderts gefeiert. Bassermann gehört zu den ersten deutschen Schauspielern, die sich für den Film engagierten. 1933 verlässt der Schauspieler mit seiner jüdischen Frau Deutschland und emigriert 1939 in die USA, wo er sich in Hollywood niederlässt. Mit über 40 Jahren lernt er schnell Englisch und ist trotz seines starken Akzents in zahlreichen Filmrollen zu sehen. Für seine Nebenrolle in Alfred Hitchcocks „Foreign Correspondent“ wird Bassermann 1940 für den Oscar nominiert. William Wauer stellt den Schauspieler in einem expressiv-kubistischen, stark bewegten Porträt dar. Die einzelnen Gesichtspartien sind in Flächen zerlegt, die in gratigen Kanten aufeinandertreffen. – Oberfläche leicht fleckig und mit schwachen Bereibungen, oben am Kopf ein feiner Kratzer, sonst in guter Erhaltung.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

    * Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
    ** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
    *** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
    Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.