Auktion 278 | 10.11.2017 16:00 Uhr | TROUVAILLEN

Konvolute | 7 Bll.: Akademie- und Pferdekopfstudien

Konvolute: 7 Bll.: Akademie- und Pferdekopfstudien

Los 426

  • Ergebnis:  750*
  • Auktionsinfo

    Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts
    10. November 2017, 16 Uhr


    Adolf Meckel von Hemsbach, Die Gräber der Richter bei Jerusalem.
    Aquarell auf Velin. 29,4 x 49,5 cm.

  • Unsere Experten

Konvolute

7 Bll.: Akademie- und Pferdekopfstudien

Rötel auf Bütten (6) mit Wz.-Schriftzug (3), “Fleur de Lis im Rund“ (1), „Trauben“ (1) und Blume (1), Radierung in Crayonmanier (1) auf Bütten mit Wz.-Schriftzug. 1774 (2). Von 52 x 43,5 cm bis zu 59,5 x 46,2 cm. 2 Bll. datiert und mit „Lantinghausen“ signiert sowie ortsbezeichnet „Rome“ oben rechts.

Beschreibung

Vorhanden: Aktstudien (3) – Pferdekopfstudien (3) – Louis Marin Bonnet (1736/43-1793) nach Lagrenée: Männlicher Akt, paddelnd. – Mit Papiermängeln. Beiliegt: Derselbe: Kopfstudien (4), Rötel (Abkaltsch) auf Bütten. Von 46,6 x 36,8 cm bis zu 45,3 x 60,2 cm. Pferdekopfstudien (3), Rötel (Abklatsch) auf Bütten. Von 55,1 x 42 cm bis zu 58,6 x 44,7 cm. Aktstudien (2), Rötel (Abklatsch) auf Bütten. Je ca. 57,6 cm x 44 cm. Insgesamt 16 Bll.

Künstlerverzeichnis
Finden Sie weitere Arbeiten dieses Künstlers in unserem Künstlerverzeichnis.
Sie besitzen ein ähnliches Werk?
Lassen Sie Ihr Werk von unseren Experten schätzen. Füllen Sie unsere Schätzanfrage aus.

* Alle Angaben inkl. Aufgeld (25%) ohne MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
** Alle Angaben zzgl. Aufgeld (25%) und MwSt. und ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.
*** Unter Vorbehalt: Nachverkaufspreise von unter Vorbehalt zugeschlagenen Werken auf Anfrage.
Die private oder gewerbliche Vervielfältigung und Verbreitung aller im Ausstellungs- und Auktionsarchiv angezeigten Werkabbildungen ist unzulässig. Alle Rechte vorbehalten.