Fernand Léger

Décor pour le ballet “David triomphant” de Serge Lifar.

Details

Watercolour and bodycolour over pencil heightened with white on creamcoloured “Atelier T.L. & Co. Paris” wove. (1937). C. 18.5 : 27 cm. Signed with the monogram lower right. Framed.
Between 1921 and 1950 Léger collaborated on some ten theatre productions, creating both sceneries and costumes. He was passionate about the theatre and wanted to construct moving decors which would enhance the attention of the spectators. The focus was to be not only on the dancers but on the whole stage. “David triomphant” was performed for the opening ceremony of the theatre belonging to the International Students’ House in Paris on 15 December 1936.

Descrizione

Léger war der Bühne und dem Theater leidenschaftlich verbunden. Zwischen 1921 und 1950 nahm er an über zehn Theaterproduktionen teil, schuf Kostüme und Bühnenbilder. Er träumte davon, die Ausstattung mobil zu gestalten. Er wollte das Interesse der Zuschauer nicht nur auf die Darsteller fixieren sondern die ganze Bühne mit einbeschließen: “wenn ich die menschliche Proportion zerstöre, wenn meine Ausstattung sich bewegt, erhalte ich den größten Effekt. (…) Das größtmögliche Interesse entsteht mit einem einheitlichen Schaubild, das in jeder Hinsicht im Gegensatz zu dem Saal steht.” “David thriomphant” wurde am 15. Dezember 1936 zu der Eröffnungsfeier des Theaters im Internationalen Haus für Studenten in Paris uraufgeführt.
Recto und verso an den Ecken und Rändern mit Spuren alter Montage. In schönem und farbfrischem Zustand.
Provenienz: M. Morancé, Paris; Galerie Charles et André Bailly, Paris; Sotheby’s, New York, 12. Mai 1994, Los 422; dort gekauft von Gianni Versace, New York.