Details

Mit einer Fotoexpertise des Emilio Vedova Archivio, Venedig, vom 4.4.1996.

Provenienz:
Galleria l’Elefante Arte Contemporanea, Treviso, verso auf der Rückwand mit dem Stempel;
Galleria Contini, Venedig;
Privatsammlung, Italien.

Description

Der amerikanische Künstler Garner Tullis lädt Emilio Vedova 1990 ein, Zeit in seinem Atelier in Santa Barbara, Kalifornien, zu verbringen wie auch an seinem druckgraphischen Workshop in New York teilzunehmen. Während dieser Zeit entstehen mehrere Werkzyklen großformatiger Monotypien, denen auch die vorliegende Arbeit zuzuordnen ist. Auch wenn es sich hierbei um ein druckgraphisches Verfahren handelt, ist die Monotypie als ein Druck mit Unikatcharakter anzusehen. Künstler tragen flüssige Farbe und Pigmente auf eine wasserabweisende Druckplatte auf und drücken die Zeichnung mittels Handpresse auf einen Bildträger ab. Kein nachfolgender Druck gleicht dem vorherigen. Bei der vorliegenden Arbeit ist ebenfalls das gattungsübergreifende Element in Vedovas Kunst zu erkennen. Mit Fingern und Händen wischt der Künstler gestisch die Farbe sowie andere Materialien wie Sand und Gestein über die Druckplatte und verleiht dem Werk dadurch nicht nur eine expressive künstlerische Vision, sondern auch eine tiefe Plastizität.

* All results incl. buyer’s premium (27%) without VAT. No guarantee, subject to error.
** All post-auction prices excl. buyer's premium and VAT. No guarantee, subject to error.
*** Conditional Sale: The bid was accepted below the limit. Acquisition of the work may still be possible in our post-auction sale.
R = regular taxation
N = differential taxation on works of art which originate from a country outside of the EU
The private or commercial use of images shown on this Website, in particular through duplication or dissemination, is not permitted. All rights reserved.