Moise Kisling

Jeune Femme au Corsage Vert (Portrait)

Details

Kisling III 195.

Provenienz:
Privatsammlung, Lorgues;
Privatsammlung, Paris;
Galerie Alex Maguy, Paris 1973;
Privatsammlung, Deutschland, durch Erbfolge an die jetzigen Besitzer.

Description

Moïse Kislings Malstil ist anfangs von Cézanne und dem Kubismus beeinflusst, wird aber später zunehmend flüssiger und farbiger. Zu seinen häufigen Motiven gehören Akte, Kinder und Porträts von Künstlern, darunter Schauspielerinnen, die Schriftstellerin Colette und die Malerin Marie Laurencin.
Das vorliegende Werk ist ein typisches Porträt Kislings mit sowohl realistischen als auch stilisierten Elementen. Das Haar und die Gesichtszüge der jungen Frau sind mit einer gewissen Detailgenauigkeit gemalt, doch die übergroßen Augen, der glatte Teint, die dünnen Augenbrauen wirken unnatürlich und idealisiert. Der etwas melancholische Blick der Dargestellten ist nach innen gerichtet. Die schweren, müden Lider verdecken halb die grauen Augen. Das Porträt scheint sowohl intim nah an den Betrachter herangerückt als auch distanziert und geheimnisvoll, denn die junge Frau nimmt keinerlei Kontakt zum Betrachter auf.