Details

Roethel 180.

Provenienz:
Sammlung Miriam und Ira D. Wallach, New York (bis 2012);
Sotheby’s, New York 2./3.5.2013, Los 87;
dort vom jetzigen Eigentümer erworben, Privatbesitz, London.

Description

Druck der graphischen Druckerei des Staatlichen Bauhauses, Weimar.
Kandinsky arbeitete ab 1922 als Lehrer am Bauhaus in Weimar. Seine Arbeiten aus dieser Zeit zeichnen sich durch präzise Linien und dichte Gruppen einfacher geometrischer Formen aus, die er ohne jeglichen zentralen Schwerpunkt schwebend auf dem Blatt anordnet. In seinen Schriften analysierte Kandinsky die geometrischen Elemente und die verschiedenen Möglichkeiten, wie ihre Farbe, Platzierung und Interaktion den Betrachter physisch und spirituell beeinflussen können. Er betrachtete den Kreis als die elementarste Form mit einer kosmische Bedeutung. – Kurze Einrisse an den Rändern, dort auch mit Spuren alter Montage. Leicht stockfleckig. Das großformatige Blatt altersgemäß in sehr schönem Zustand.