Gabriele Münter

Red poinsettia

Details

Das Werk ist in dem Arbeitsheft von Gabriele Münter von 1956 unter der Nr. 9 verzeichnet. Es wird in das von der Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis aufgenommen.

Provenienz:
Atelier der Künstlerin;
Sammlung Roethel, München, Geschenk der Künstlerin;
Privatsammlung, Süddeutschland;
Karl & Faber, 8./9.6.1993, Los 1141;
Koller, Zürich 4.12.2009, Los 3265;
Privatsammlung, Schweiz;
Privatbesitz, Nordrhein-Westfalen.

Description

Verso von fremder Hand bezeichnet: “Gabriele Münter Blumenstilleben mit Christrose Öl/Karton, 24,5 x 13,5 cm unsignert Geschenk Münters an Roethel in ihren letzten Lebensjahren”.

“Was an der Wirklichkeit ausdrucksvoll ist, hole ich heraus, stelle ich, (sic) einfach dar, ohne Umschweife, ohne Drum und Dran. So bleibt die Vollständigkeit der Naturerscheinung ausser acht, die Formen sammeln sich in Umrissen, die Farben zu Flächen, es entstehen Abrisse der Welt, Bilder” (zitiert nach Gabriele Münter aus: Ausst.-Kat. Lenbachhaus 2017, S. 12). – Verso später zur Rahmung mit Holzleisten an den Rändern versehen.