Max Liebermann

Recto – Verso: Poloplayers

Details

Ausstellung:
Liebermann als Zeichner, Kunstsalon Paul Cassirer, Berlin 1916, Nr. 193 mit Abb.;
Max Liebermann, Wegbereiter der Moderne, Retrospektive: Hamburger Kunsthalle/Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 2011-2012, S. 147 mit Abb. 87;
Max Liebermann, Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport, Kunsthalle Bremen 2016-2017, S. 68 mit Abb.;
Liebermann und der Sport – Reiten, Tennis, Polo, Liebermann-Villa am Wannsee, Berlin 2017.

Provenienz:
Ehemals Sammlung Dr. Johannes Guthmann, Ebenhausen bei München;
Privatbesitz, München;
Karl & Faber, Auktion 210, 30./31.5.2006, Los 1060;
Privatsammlung, Berlin, vom jetzigen Besitzer dort erworben.

Description

Schöne flüssige Zeichnungen in dynamischer Strichführung. Max Liebermann beschäftigt sich zeitlebens mit dem Polosport und greift dies nicht nur in seinen Zeichnungen und Gemälden mehrfach auf, sondern setzt das Thema auch in der Druckgraphik um (z.B. Schiefler 68, 125 und 143). – Im ehemaligen Passepartoutausschnitt kaum merklich nachgedunkelt. Oberrand minimal unregelmäßig. Atelierspuren. Minimal knittrig. Sonst schön.