Details

Provenienz:
Privatbesitz, Süddeutschland.

Description

Plisch und Plum, zwei ungezogene junge Hunde, sollen vom Kaspar Schlich ertränkt werden, doch retten die beiden Jungen Peter und Paul die Hunde und nehmen sie mit nach Hause, wo sie eine Reihe dreister Streiche begehen. “Plisch und Plum” ist der Titel der 1882 erstmals erschienenen Bildergeschichte, deren Beginn das vorliegende Blatt wiedergibt. Kaspar Schlich hat die beiden Hunde unter dem Arm gepackt, um sie zu ertränken. Da “Plisch und Plum” 1882 im Druck erschienen war, dürfte es sich bei unserer Zeichnung um eine Wiederholung handeln. – Alt aufgezogen, in gutem Zustand.