Daniel Hopfer

Drei alte Frauen schlagen einen Teufel.

Details

Bartsch 71; Hollstein 80; Metzger 85 I (von III).

Description

Ausgezeichneter, kräftiger Abdruck des seltenen ersten Zustands, auf Plattenkante geschnitten.
Ein literarischer Vorwurf der dargestellten Szene ist nicht bekannt. Nach Metzger handelt es sich im weitesten Sinn um eine Parodie auf den Topos der “Weibermacht”. Selbst der Teufel kann sich der geballten Kraft dieser drei Furien nicht erwehren. Für den Entwurf seines phantastischen Leibes hat Hopfer sich wohl an Kupferstichen Martin Schongauers (Antonius-Versuchung und dem hl. Michael) orientiert.
Vereinzelt mit kleinen Rostfleckchen in der Platte. Selten so schön.