Description

Das Porträt, vor allem das Selbstporträt, steht zentral im Werk Horst Janssens. Hier lotet er Befindlichkeiten aus und findet ein Ventil für Emotionen sowie ein Motiv, mit dem er sich alle formalen Freiheiten nehmen kann. Konzentriert blickt er, die Stirn leicht gefurcht, in diesem geradezu klassisch durchgestalteten Bildnis dem Betrachter entgegen. Mit seinem sicheren, ornamental schwingenden Strich umreißt er Antlitz und Oberkörper, wobei er Augen, Nase und Mund etwas stärker akzentuiert und so den eigenen Ausdruck fein nuanciert. Durch gezielt gesetzte Wischspuren verleiht er dem Porträt Plastizität. – Schwache Handhabungsspuren, sonst sehr guter Zustand.