Albert Baur

Studien zu vier Pferdeköpfen.

Description

1872 übernahm Baur die Professur an der Kunstschule in Weimar, von wo er 1876 nach Düsseldorf wechselte. – Umlaufend auf Unterlagekarton montiert; teils fleckig und im Passepartoutausschnitt gebräunt; ein ca. 2,5 cm langer Einriss am Unterrand.
Provenienz: Aus dem Nachlass des Künstlers; Sammlung Johann Georg Prinz von Sachsen, verso mit dem violetten Inventarstempel (Lugt 1162c); Privatsammlung, Süddeutschland.