Details

Erschienen bei Artcurial, Paris.

Mit einem Echtheitszertifikat der Galerie Artcurial, Paris, vom 23.1.1991.

Provenienz:
Galerie Artcurial, Paris;
Privatsammlung, Bayern.

Beschreibung

Die elegante, liegende Katze aus schwarzem Marmor mit gelben Augen ist eine charakteristische Arbeit aus dem surrealistischen, von Tieren, Flora und Fauna inspirierten Werk von François-Xavier Lalanne. Er schuf skurrile und zugleich unbestreitbar poetische Tierskulpturen wie Schafe, Affen, Frösche, Katzen, Nilpferde oder Nashörner. Lalanne abstrahierte und stilisierte deren Formen und adaptierte sie teilweise auf humorvolle Weise für den funktionalen Gebrauch.
Bei seiner ersten Ausstellung 1952 in Paris, wo er vorrangig Malerei zeigte, lernte er Claude Dupeux, seine spätere Frau, kennen. Sie begannen gemeinsam zu arbeiten und schufen hybride Kreationen zwischen Skulpturen und Alltagsgegenständen. Zukünftig stellten sie sich als „Les Lalanne“ vor. Die beiden Künstler entwickelten jeweils ihre eigenen Werke, teilten aber ein gemeinsames Universum, das von der Tier- und Pflanzenwelt inspiriert war, und stellten oft gemeinsam aus.
Die Werke der beiden werden von großen Sammlern wie Yves Saint Laurent und Pierre Bergé oder den Rothschilds erworben und weltweit in Galerien und Museen ausgestellt. Die 2010 vom Musée des Arts Décoratifs in Paris organisierte Retrospektive ist eine der letzten großen Ausstellungen des Duos.