Albrecht Dürer

Die Anbetung der Könige

Details

Bartsch 3; Meder 208 a (von i); Schoch/Mende/Scherbaum 225 a (von i).

Provenienz:
Großherzogliches Badisches Kupferstichkabinett, Karlsruhe, verso mit dem Stempel (Lugt 1603) sowie mit dem handschriftlichen Veräußerungsvermerk.

Beschreibung

Ausgezeichneter, kontrastreicher und schwarzer Frühdruck. In allen Details klar und rein druckend und mit dem für den ersten Zustand gefragten Wasserzeichen. Der kurze Sprung in der Platte von oben Mitte bis zur dritten Dachlatte ist gut erkennbar, ebenso der Sprung unten im Mantel des knienden Königs. Noch mit der einzelnen Wurzelfaser, die vom Querbalken links vom Wurzelbündel herabhängt, die sich bereits im dritten Zustand verliert. Teilweise auf die Einfassungslinie geschnitten, an der rechten Kante knapp innerhalb derselben. – Papier überwiegend verso leicht fleckig. Kleinere Papiermängel an den Kanten. Geglättete Mittelfalte, verso fachgerecht überarbeitet. Rückseitig mit Resten von ehemaliger Montierung und mit leichten Bleistiftnotationen. Ansonsten altersgemäß gut und frisch erhalten. In so einem frühen Druckzustand von großer Seltenheit!