William Wauer

„Albert Bassermann“

Details

Laszlo S. 51.

Ausstellung:
From Expressionism to Resistance: Art in Germany 1909 – 1936. The Marvin and Janet Fishman Collection, Milwaukee Art Museum, Milwaukee u.a. 1990-92.

Provenienz:
Nachlass des Künstlers;
Galerie Brockstedt, Hamburg;
Sammlung Marvin & Janet Fishmann, USA;
Karl & Faber, 28.10.2010, Los 179;
Privatsammlung, Europa.

Beschreibung

Der Schauspieler Albert Bassermann war eines der größten Talente seiner Zeit. Ab 1909 war er unter der Regie von Max Reinhardt am Deutschen Theater in Berlin und wurde schon bald als einer der bedeutendsten Charakterdarsteller des angehenden 20. Jahrhunderts gefeiert. Bassermann gehört auch zu den ersten deutschen Schauspielern, die sich für den Film engagierten. 1933 verließ der Schauspieler mit seiner jüdischen Frau Deutschland, er emigrierte 1939 in die USA und lebte in Hollywood. Dort erlernte er mit über 40 Jahren Englisch und war trotz seines starken Akzents in zahlreichen Rollen zu sehen. Für seine Nebenrolle in Alfred Hitchcocks „Foreign Correspondent“ wurde Bassermann 1940 für den „Oscar“ nominiert. William Wauer zeigt den Schauspieler in einem expressiven, stark bewegten Porträt. Die einzelnen Gesichtspartien sind in Flächen zerlegt, die in gratigen Kanten aufeinandertreffen.