Nach Pieter Bruegel d. Ä.

Bewaffneter Dreimaster mit Dädalus und dem stürzenden Ikarus

Details

Bastelaer 101; Hollstein (nach P. Bruegel) 101 I (von II); Orenstein 89 I (von II).

Provenienz:
Hauswedell & Nolte, Hamburg, Auktion 304, 9. Juni 1994, Los 31.

Beschreibung

Hervorragender, gegesatzreicher und lebendiger Frühdruck aus der Folge der Kriegsschiffe. Mit einem bis zu 3 mm breiten Rändchen um die Einfassungslinie. Eine große Karacke kreuzt den Bildraum mit aufgeblähten Seegeln. Auf den Mastspitzen sind Flaggen mit dem habsburgischen Doppeladler zu sehen, die auf die spanische Fremdherrschaft in den Niederlanden verweisen. In der rechten oberen Ecke erkennt man Dädalus und Ikarus, die zu nahe an die Sonne herangeflogen sind und infolgedessen Ikarus in die Tiefe stürzt. – Ein warnendes Memento im Hinblick auf allzu waghalsige wirtschaftliche oder kriegerische Unternehmungen. – Papier leicht nachgedunkelt und mit kleineren Mängeln an den Kanten, ansonsten sehr schönes Exemplar. Selten!