Blinky Palermo

Ohne Titel (1973): gewidmet Thelonious Monk

Details

Jahn 34.

Provenienz:
Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen.

Beschreibung

Blinky Palermo hörte gerne und viel Musik, während er in seinem Atelier arbeitete. Zuweilen schlägt sich dies in den Titeln seiner Arbeiten nieder. Das zweiteilige Multiple aus einem schwarzen dreieckigen Sperrholz und einem dreieckigen Spiegel widmete Palermo dem amerikanischen Jazzmusiker Thelonious Monk. Der Pianist und Komponist war einer der großen Erneuerer des Jazz und Mitbegründer des Bebop. Nachdem der Swing, die Musik der großen Big Bands, überlebt hatte, vollzog der Bebop ab Mitte der 1940er Jahre die Abkehr von der Tanz- und Unterhaltungsmusik und wurde zu einer Kunstform, bei der die Virtuosität der Solisten im Mittelpunkt stand. Herausgegeben von der Edition der Galerie Heiner Friedrich, München. – Ohne die Pappschachtel mit Hängevorschrift.