Details

Provenienz:
Privatbesitz, Süddeutschland.

Beschreibung

Im Mai 1847 war der Potsdamer Maler zusammen mit seinem Lehrer Carl Gustav Wegener in Rom eingetroffen. Wegener musste Rom bereits ein Jahr später verlassen, doch vorher hatten sie zusammen noch die Gegend am Golf von Neapel bereist und zahlreiche Studien gemacht. 1848 hatte Schlegel die Akademie-Ausstellung in Berlin mit einer Ansicht des Strandes in Neapel beschickt und auch in unserem Gemälde hallt dieses Erlebnis nach. Das berühmte Motiv – zahlreiche Maler wie z. B. Carl Wilhelm Götzloff haben sich ihm immer wieder gewidmet – dürfte auf die erwähnten Studien zurückgehen, die Schlegel bei seinem Aufenthalt in Neapel gemacht hatte.