Albrecht Dürer

Die Anbetung der Könige

Details

Bartsch 3; Meder 208 a-b (von i); Schoch/Mende/Scherbaum 225 a-b (von i).

Provenienz:
Sammlung Robert-Dumesnil (Lugt 2200);
Herzogliches Museum Braunschweig, verso mit dem Stempel (nicht bei Lugt);
C.G. Boerner, Leipzig, Auktion 200, 23. November 1938, Los 91;
Dr. Albert W. Blum, (1882 – 1952), Schweiz und Short Hills, verso mit dem Stempel (Lugt 79b);
Sotheby’s, New York, Auktion 27.2.1988, Los 1100.

Beschreibung

Ausgezeichneter, kontrastreicher und tiefschwarzer Frühdruck. In sämtlichen Details klar und rein druckend. Mit dem berets im 1. Zustand vorhandenen kurzen Sprung an der dritten Dachlatte und dem unten im Mantel des knienden Königs. Noch mit der einzelnen Wurzelfaser, die vom Querbalken links vom Wurzelbündel herabhängt. Teilweise mit einem feinen Rändchen außerhalb der Einfassungslinie. – Linke untere Ecke mit einem winzigen Braunfleck. Verso in der linken unteren und oberen Ecke mit Montageresten. Ansonsten altersgemäß sehr gut und frisch erhalten. In so einem frühen Druckzustand von größter Seltenheit!